11.03.2015

EinBlicke

Der Anfang der nächsten Hochzeitsreportage wäre hiermit gemacht :-)
Beim Brautkleid-Kauf durfte ich mit dabei sein und ein paar heimliche Blicke auf die hübsche Braut riskieren....
:-)



Kommentare:

  1. Das Tatoo geht aber gar nicht.

    Mach das weg, ein schöner Rücken braucht das nicht.

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lisa,
    die junge Frau wird sich sicherlich viele Gedanken gemacht haben, bevor sie sich für das Tattoo entschieden hat.
    Ob das nun gefällt oder nicht...ist doch immer eine Geschmacksfrage und ich werde sicherlich kein Tatoo entfernen, nur weil es manchem Betrachter vielleicht nicht gefällt. Dann müsste ich konsequenterweise ja auch Haarschnitte/Frisuren/Haarfarben ändern, die vielleicht nicht Mainstream-tauglich sind?

    Von mir ein klares Nein....
    jeder ist einzigartig und individuell und das macht uns/die Menschen doch aus. Ich liebe Menschen genau so wie sie sind und werde mir nicht erlauben zu beurteilen z.B. was ein Rücken braucht oder nicht. Wo wäre denn da die Grenze...auf dem nächsten Bild gefällt vielleicht eine Nase nicht - sollte ich die dann auch wegmachen und durch eine andere ersetzen? Einfach mal kurz drüber nachdenken bitte, was du hier gerade von mir 'verlangt' hast...das fänd' ich schön :-)

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Nun, die Nase ist ja nicht sichtbar hier.
    Und nein, die müsstest du wohl nicht wegmachen, es reicht wohl,
    wenn sie der Schönheitschirurg grade rückt.
    Und ja, wir sind alle frei und können tun und lassen, was wir wollen.
    Vielleicht ist es ja wirklich so, dass das Tatoo erst den Rücken aufhübscht.
    Sonst würde man sich Schminke und Botox und Aufspritzung und Implantate auch sparen.
    Du siehst, ich habe nachgedacht.

    Danke für den Hinweis!

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für deinen aufschlussreichen Kommentar..... :-)

    AntwortenLöschen